W-Nr. 1.2363

    W-Nr. 1.2363 ist ein Stahl für Schneid- und Stanzwerkzeuge, der insbesondere im Automobilbau verwendet wird. Der Stahl wird ähnlich eingesetzt wie die ledeburitischen Werkzeugstähle W-Nr. 1.2080 oder W-Nr. 1.2601, weist jedoch eine höhere Zähigkeit auf. Er verhält sich gutmütig bei Reparaturschweißungen im kalten oder mäßig vorgewärmten Zustand.

    • hohe Härteannahme
    • hoher Verschleißwiderstand
    • hohe Kantenstabilität
    • gute Härtbarkeit
    Chemische Zusammensetzung
    Kohlenstoff 1,00 Silizium 0,30 Mangan 0,55
    Chrom 5,20 Molybdän 1,10 Vanadium 0,25
    Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen wünschen
    Folgen Sie uns
    cancel
    Abbrechen

    Meine Kontoeinstellungen

    Bitte haben Sie etwas Geduld. Ihr Anfrage wird bearbeitet.