Uddeholm Sverker 21

HOHER VERSCHLEISSWIDERSTAND ERMÖGLICHT LANGE STANDZEITEN IN ANWENDUNGEN, BEI DENEN VERSCHLEISS DAS HAUPTPROBLEM DARSTELLT

Uddeholm Sverker 21 ist ein hochlegierter Werkzeugstahl, der sich für mittlere Serien in Anwendungen eignet, bei denen vor allem ein guter Widerstand gegen abrasiven Verschleiß benötigt wird. Der 12-prozentige Chromstahl ist der gebräuchlichste Kaltarbeitsstahltyp. In ost-/südostasiatischen Ländern, in denen der Vertrieb durch Assab erfolgt, wird Uddeholm Sverker 21 unter dem Handelsnamen Assab XW-41 oder Assab XW-42 geführt. Uddeholm Sverker 21 ist eine Premiumsorte, die W.-Nr. 1.2379 nahekommt. Dank des Herstellungsverfahrens weist er eine einheitlichere Mikrostruktur auf, die verglichen mit der Standardsorte für bessere mechanische Eigenschaften und eine bessere Werkzeugleistung sorgt.
  • Hoher Verschleißwiderstand ermöglicht lange Standzeiten in Anwendungen, bei denen Verschleiß das Hauptproblem darstellt
  • Gute Druckfestigkeit für allgemeine Kaltarbeitsanwendungen
Vorteile
  • Uddeholm Sverker 21 ist ein Werkzeugstahl, der bei mittleren Serien eine gute Wirtschaftlichkeit bietet, wenn die Kosten des Werkzeugs einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten für die Fertigung der erforderlichen Menge an Teilen ausmachen.
  • Uddeholm Sverker 21 eignet sich besonders für Anwendungen mit sehr hohem abrasivem Verschleiß, jedoch mit weniger hohen Anforderungen an die Bruchsicherheit. Beispiele sind das Pressen abrasiver Arbeitsmaterialien, das Stanzen dünner Arbeitsmaterialien im Allgemeinen, Führungs- und Stempelhalterplatten.
  • Da Uddeholm Sverker 21 der gebräuchlichste Werkzeugstahltyp für Kaltarbeitswerkzeuge ist, ist das Größenprogramm umfassender als bei den meisten anderen Kaltarbeitsstahlsorten.
  • Hoher Verschleißwiderstand (gemischt-abrasives Verschleißprofil)
  • Gute Druckfestigkeit
  • Gute Durchhärtungseigenschaften
  • Gute Stabilität beim Härten
  • Gute Anlassbeständigkeit

Uddeholm Sverker 21

  • Abrasiver Verschleißwiderstand 55%
  • Widerstand gegen adhäsiven Verschleiß 25%
  • Duktilität/Widerstand gegen Kantenausbrüche 20%
  • Zähigkeit/Rissbeständigkeit 40%
  • Härte (HRC) max. 75%

Referenzsorte Kaltarbeit (D2)

  • Widerstand gegen abrasiven Verschleiß 55%
  • Widerstand gegen adhäsiven Verschleiß 25%
  • Duktilität/Widerstand gegen Kantenausbrüche 20%
  • Zähigkeit/Rissbeständigkeit 10%
  • Härte (HRC) max. 62%
Chemische Zusammensetzung
Kohlenstoff 1.55 Silizium .3 Mangan .4
Chrom 11.3 Molybdän .8 Vanadium .8
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen wünschen


Share it