Uddeholm hat bereits 2488 Olympiamedaillen

    Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio liefert Uddeholm die Spezialstähle für Werkzeuge, die jede der 2488 Olympiamedaillen prägen.

    Die Medaillen für die Olympischen Spiele 2016 zeigen auf der einen Seite die griechische Siegesgöttin Nike, das Panathinaiko-Stadion und die Akropolis, und auf der anderen Seite das Logo der Spiele, umrahmt von Lorbeerblättern.

    Die Medaillen wurden in Brasilien mit hochwertigen Prägewerkzeugen aus Spezialstahl von Uddeholm AB hergestellt.

    Die Medaillen für die Olympischen Spiele 2016 zeigen auf der einen Seite die griechische Siegesgöttin Nike, das Panathinaiko-Stadion und die Akropolis, und auf der anderen Seite das Logo der Spiele, umrahmt von Lorbeerblättern.

    Die Medaillen für die Olympischen Spiele 2016 zeigen auf der einen Seite die griechische Siegesgöttin Nike, das Panathinaiko-Stadion und die Akropolis, und auf der anderen Seite das Logo der Spiele, umrahmt von Lorbeerblättern.

    „Durch seine solide Arbeit hat unser Team in Brasilien die Vorteile der Verwendung von Uddeholm-Stahl für diese Art von Anwendung deutlich gemacht“, findet Adam Steorn, Regionaler Vertriebsleiter Nord- und Südamerika bei Uddeholm.

    Die Medaillen sind selbst ein Sieg für die Nachhaltigkeit. Silber- und Bronzemedaillen bestehen zu 30 Prozent aus recycelten Materialien. Die Prägung erfolgt durch die bekannte brasilianische Prägeanstalt Brazilian Mint.

    Share it